Gemeinwesenarbeiter unterwegs: Breitensportclubs für Turnierhunde Visselhövde – Hiddingen e.V.

Am 17.04.2019 besuchte ich Herrn Raddatz, den 1. Vorsitzenden des Breitensportclubs für Turnierhunde Visselhövde – Hiddingen e.V. (BSC). Herr Raddatz nahm sich die Zeit und führte mich auf der über 2 ha großen Sportanlage „An der Diersheide 28“ herum:

Der Breitensportclub für Turnierhunde (BSC) wurde 1992 in Visselhövede gegründet, um ursprünglich Sporthunde auszubilden. Inzwischen wurden weitere Angebote entwickelt:

  • Welpenaufbau
  • Verhaltenskorrektur
  • Schulung „Niedersächsisches Hundegesetz“
  • Erste Hilfe am Hund
  • Kinderferienprogramm

Wenn man zum BSC geht, dann hat man noch 2 weitere  Vereine zusätzlich  vor Ort: Zum einen gibt es die Rettungshundestaffel Visselhövede der Johanniter Unfallhilfe, Ortsverband Visselhövede. Diese Staffel bildet einsatzfähige Hunde aus. Und zum anderen gibt es  den Förderverein Rettungshundewesen Visselhövede e.V. Dieser kümmert sich um Bauprojekte des Katastrophenschutzes.

Im Wesentlichen ist die Anlage in 3 Areale aufgeteilt: Der Sportbereich(Foto),der Rettungshundeplatz (Foto)und das Röhrensystem vom Katastrophenschutz (Foto).Im Sportbereich werden Gewöhnungs- und Turnierübungen durchgeführt.   Auf dem kleinen Platz wird mit den Welpen das erste Laufen ohne Leine trainiert. Auf dem  Rettungsareal werden die Rettungsübungen durchgeführt. Diesen Teil schauten Herr Raddatz und ich uns genauer an.

Der Rettungshundeplatz sieht auf dem ersten Blick chaotisch aus. Dies ist auch gewollt, denn dort werden verschiedene Katastrophen-Szenarios simuliert. Ein eingestürztes Gebäude birgt viele Gefahren: wackelige Treppen, zugeschüttete Schächte, steile Abhänge oder rutschige Oberflächen. Ein Rettungshund muss unter diesen Umständen Menschen aufspüren. Hierfür werden die Hunde in ihren motorischen und sensorischen Fähigkeiten 3 Jahre lang ausgebildet. Frau Hoffmann ist  Mitglied der Staffel. Dies demonstrierte sie mit ihrer Hündin Askar  auf einzelnen Geräten.

 

Durch die Größe und die Vielfalt der Anlage ist Herr Raddatz in der Lage, auch andere Vereine dort trainieren zu lassen. Zum Beispiel ist dort auch der Bogenschützenverein oder die Feuerwehr, Polizei und das THW können dort ihre Übungen abhalten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der BSC und die Johanniter-Unfall-Hilfe ein sehr breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten anbieten. Ob für Alltag, Turniere oder Rettung, für  Hund und Mensch ist bestimmt das Richtige dabei. Wer Interesse hat oder die Organisationen unterstützen möchte, darf sich beim Ehepaar  Raddatz melden:

 

Förderverein Rettungswesen Visselhövede e.V.

Name:           Joachim Raddatz

Telefon:         04262 1685

Handy:           0160 444 89 71

Breitensportclub für Turnierhunde Visselhövde – Hiddingen e.V. BSC

 

Name:           Nicole Raddatz

Handy:           0160 4451 599

Email:            raddatz.n@t-online.de

 

Der BSC  ist eine von vielen Organisationen. Sehr gerne würde ich mich mit weiteren Stellen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten vernetzen. Bei Interesse können Sie sich gerne melden:

Telefon:          04261 919 8933

Handy:            0162 956 3745

Email:            oddoy.praeventionsrat@visselhoevede.de

Das könnte Dich auch interessieren …